Demo

17Herr Pfarrer, wir frieren

 

 

Herr Pfarrer, wir frieren

So erzählt uns der Pfarrer einer Gemeinde am Meer die Geschichte von seinen bei ihm gestrandeten LeiharbeiterInnen aus Bangladesh. Jetzt sind sie sozusagen „illegale“ Opfer der modernen Sklaverei, wie ich sage. Sie waren im Sommer mit grossen, falschen Ver-sprechungen von irgendeinem Typen angeheuert worden, um in der Gastronomie am Meer für die Urlaubssaison zu arbeiten. Man hat ihnen „durchgehende“ Arbeit zugesagt.

Das Flugticket war nur für „HIN“ und nicht auch für „Zurück“ und dafür machten sie ein paar tausend Euro Schulden beim „Investor“. Dann wurden sie nach der Saison an die frische Luft gesetzt. Sie können nicht zurück, weil sie weder ihre Schulden beim Investor bezahlen noch sich ein Rückflugticket leisten können. So hat nun der Pfarrer 6 Frauen und 2 Männer bei sich in einem Gästetrakt untergebracht. Er kam nun hierher, weil er selbst eine „arme Kirchen-maus“ ist und nicht mal mehr das Essen für die Gestrandeten finanzieren kann, geschweige denn Kleidung oder Strom für einen Heizer bezahlen. Und er sagte uns gestern: „Die kommen und sagen auf Englisch: „Pfarrer, wir frieren!“ Wenigstens konnten wir erstmal mit warmer Kleidung und Lebensmitteln helfen und auch für eine Heizmöglichkeit müssen wir irgendwie gucken. Es ist nasskalt hier am Meer und das wäre ein wirkliches Tuberkuloseloch, wenn die Zimmer nicht geheizt werden können. Es reicht schon die Kälte dieser brutalen Geschichte, die mir das Blut in den Adern gefrieren lässt. Und wir hören, dass Viele, Viele mehr in diesem Sommer kamen, um den Touristen einen angenehmen Urlaub zu ermöglichen.

Jetzt verelenden sie und haben Heimweh.

17 dezember 2023 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.