Demo

23 1Wenn die Nacht einbricht

 

 

 

Wenn die Nacht einbricht

Heute war viel los. Mit zwei Notfällen gab es Stau in der Ambulanz. Und ich musste meine Gedanken immer wieder einfangen und auf das JETZT zentrieren  – und vielleicht auch mein Herz.  Denn im Jetzt, im Augenblick da taucht Mirsada auf. Sie ist ein fröhlicher Teenager aus der Firmgruppe. Sie zeigte mir einen ärztlichen Befund  und sagte, sie habe eine Zyste am Oberschenkelknochen, ob ich mir das mal anschauen kann. Ich las auf dem Befund jedoch nichts von einer Zyste sondern von einem unbestimmten Verdacht auf eine Veränderung des Knochens. Mirsada hat seit einem Jahr vermehrt Schmerzen beim Bewegen, aber auch zwischen durch in Ruhe. Nun, wir schickten sie zu einer weiteren Abklärung nach Tirana. Dies ist viel Aufwand, da man dafür in eine Privatklinik muss. Nun die Mitteilung des Arztes an uns: sie muss zum Onkologen! Verdacht auf Knochenkrebs. Und die Jugendliche ist so fröhlich, sie wirkt so gar nichts ahnend von dem drohenden Unheil. Ich weiss, dass ich es ihr und ihren Eltern sagen muss. Da vor Januar die Ärzte eh nicht mehr da sind, entschied ich nun, noch über Weihnachten zu warten. Ich weiss, dass dies die Katastrophe für die Familie bedeutet. Und für Mirsada beginnt hier ein Leidensweg, da die medizinische Versorgung absolut zu wünschen übriglässt. Ich hoffe inständig, dass ihre Fröhlichkeit ein Stützpfeiler sein wird. Und ich hoffe, dass wir in der rechten Weise da sein können, wenn sie und ihre Familie uns am meisten brauchen. Die längste Nacht des Jahres ist vorbei, ab jetzt sind die Tage wieder länger. Und ich wünsche Mirsada jetzt schon das Licht in einem langen Nachttunnel, den sie durchzugehen hat. Und das Gebet wird sie brauchen.

 

 

Aktuelles

  • Wie riecht den "Frieden"?

    Wie riecht denn „Frieden“? Liebe Schwestern und Brüder in der Gemeinschaft des Heiligen Geistes, grüss Gott aus unserem Klösterle in weiter lesen
  • Praktikumsfahrt

    Praktikumsfahrt unserer Fachoberschule Im Rahmen einer Praktikumsfahrt unserer Münchner Fachoberschule aus hatten Paul und ich (Emilie), die einzigartige Chance, den weiter lesen
  • Ostergruß 2023

    Armelas Auferstehung Liebe Schwestern und Brüder, auf Ostern hin möchten wir Euch wenigstens einen kleinen Gruss schicken – mit dem weiter lesen
  • Klagelieder

    Klagelieder Liebe Schwestern und Brüder in der Heimat. Der Januar ist fast verflogen, als wäre er ein kurzer, aber eindrücklicher weiter lesen
  • 1

Über uns

  • Informationen zur Arbeit von Schwester Christina   Sie ist bestrebt, Opfer der im Land weit verbreiteten Blutrache zu betreuen. Vor allem weiter lesen
  • Sie wollen uns helfen? Sie wollen uns mit einer Geld- oder Sachspende helfen oder eine Patenschaft übernehmen?        weiter lesen
  • 1

Webseite durchsuchen

Wer ist online?

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.