Demo

1Die Stille hören

 

  

Die Stille hören

Wir sind beim Moosholen – in den Hügeln zum Dukagjin hin. Felicitas hat sich ein wenig in die Schlucht verzogen. Ich trottle von Moosfleck zu Moosfleck und freue mich über die grünen Polster, die ich vorsichtig in den Kübel lege. Irgendwann halte ich inne – ein Zauber liegt über dieser kargen Gegend mit dem ausgetrockneten Flussbett unten. Ich lausche und möchte gerade der Feli zurufen: «Hörst du die Stille?» Aber etwas verschliesst mir den Mund, verbietet mir das Rufen. Ich setzte mich auf einen grossen Stein und höre die Stille. Die Zeit bleibt stehen, die Stille ist Fülle, seltene Fülle: in mir, um mich, überall. Ich bleibe und bin einfach. Das grüne Moos scheint zu atmen, die Steine ihre Geschichte zu erzählen, die Schlucht da unten auch. Der Widerhall in mir ist nur ein Wort, das aufsteigt: GOTT!

Mein Adventsbeginn ist mir so wunderbar geschenkt.

1 dezember 2021 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

  • 1

Über uns

  • Informationen zur Arbeit von Schwester Christina   Sie ist bestrebt, Opfer der im Land weit verbreiteten Blutrache zu betreuen. Vor allem weiter lesen
  • Sie wollen uns helfen? Sie wollen uns mit einer Geld- oder Sachspende helfen oder eine Patenschaft übernehmen?        weiter lesen
  • 1

Webseite durchsuchen

Wer ist online?

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online