Demo

Verbrannt11

 

 

 

Verbrannt

Ardiana wird von ihrem Vater und Onkel hereingebracht. Sie hat im Kanal – wie so viele andere auch – Müll angezündet. Dabei ist etwas explodiert und sie hat Feuer gefangen. Ihr Gesicht und die Arme sind stark verbrannt. Die Dreizehnjährige zittert am ganzen Körper. Man hat sie mit kaltem Wasser abgespritzt und gleich so gebracht. Wir «spulen» sozusagen das gesamte Notversorgungs-Programm ab. Dies muss zur Routine geworden sein. Aber wir lassen die Kleine natürlich nicht aus den Augen und ihren Schreck auch nicht. Es ist klar, dass sie im Schockzustand ist, die Mutter auch. Wir erklären ihr und ihrer Mama, dass sie bald sehr aufgeschwollen sein wird, samt Augen und Lippen, aber auch, dass dies für den Verlauf einer Verbrennung normal ist und dies wieder vergeht. Ardiana schöpft Vertrauen und nun – nach einigen Tagen sieht sie wieder aus den Augen raus und schreibt mir ein DANKE auf Deutsch. Sie hatte einen grossen Schutzengel.

 

11 dezember 2021

 

Aktuelles

  • 1

Über uns

  • Informationen zur Arbeit von Schwester Christina   Sie ist bestrebt, Opfer der im Land weit verbreiteten Blutrache zu betreuen. Vor allem weiter lesen
  • Sie wollen uns helfen? Sie wollen uns mit einer Geld- oder Sachspende helfen oder eine Patenschaft übernehmen?        weiter lesen
  • 1

Webseite durchsuchen

Wer ist online?

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online