Demo

7Und zum Schafbock das Schaf

 

 

Und zum Schafbock das Schaf

Unser Schafbock hat gute Weide mit gutem Stall bekommen. Und so war es schnell klar, dass da eine Schaffrau fehlt. Pater Axel hat gespendet und der Schafzüchter bringt in der Früh um 7.30 Uhr ein Schaf aus seiner Weide. Er entschuldigt sich, dass es nicht früher geklappt hat. Ich spüre, dass er seine Herdenviecher mag und besorgt ist um sein Tier. Ich versichere ihm, dass die Schafdame einen guten Platz hat. Nach zwei Stunden ist dann schon die arme Familie da mit ihren zwei kleinen Jungs, die ihren Papa bei einem tragischen Arbeitsunfall verloren haben. Die Grosseltern und die Witwe mit den zwei Kids können es nicht glauben, dass sie nun eine Schafherde aufbauen können und – wie der Schafzüchter versichert – auch die Milch sichergestellt ist. So ist aus einem Nikolausgeschenk für den Kochtopf ein «Herdenwunder» für eine Existenzsicherung geworden.

07 dezember 2020

Aktuelles

  • Begegnung

    Begegnung  Liebe Schwestern und Brüder, liebe Freunde in der Heimat, grüss Gott aus dem Klösterle. Wir hoffen, Ihr seid wohlauf weiter lesen
  • Feuer und Wasser

    Feuer und Wasser Liebe Freunde in der Heimat, Grüss Gott. Und wer Urlaub hat, dem wünschen wir gute ruhige Tage weiter lesen
  • Leises Wehen

    Leises Wehen Liebe Freunde daheim Grüss Gott vor Pfingsten. Es ist noch Früh, wenn ich heute schreibe. Unser Pfingstfeuer-Strauch, wie weiter lesen
  • 1

Über uns

  • Informationen zur Arbeit von Schwester Christina   Sie ist bestrebt, Opfer der im Land weit verbreiteten Blutrache zu betreuen. Vor allem weiter lesen
  • Sie wollen uns helfen? Sie wollen uns mit einer Geld- oder Sachspende helfen oder eine Patenschaft übernehmen?        weiter lesen
  • 1

Newsletter abnonnieren

captcha 

Webseite durchsuchen

Wer ist online?

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online