Demo

11.02.2021

Neue Informationen zum Hochwasser

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Freunde in der Heimat

Wir möchten Euch kurz eine Krisenmeldung geben, verbunden mit der Bitte um Euer Gebet.

Seit drei Wochen ist viel Ackerbau- und Weidegebiet um uns rum unter Wasser. Nun ist seit heute Nacht unser Wohngebiet so betroffen, dass das Wasser in die Häuser eindringt und wir über den Weg mit dem Auto auch nicht mehr ins Livade kommen. Aber über einen Umweg ist es heute noch möglich gewesen, ins Gebiet zu gelangen. Viele Häuser sind nun vom Wasser umgeben, drei Familien evakuiert. Wir haben ein Zimmer für eine Familie mit einem an Krebs erkrankten Vater gerichtet. Trinkwasser gibt es schon länger nicht mehr; die Sickergruben mit Fäkalwasser laufen mit dem Brunnenwasser zusammen, überall schwimmt der Müll. Die Weidetiere haben nichts mehr zu Fressen.  Die Menschen wirken resigniert. In dieser Situation denkt niemand mehr an Maskenpflicht und Corona. Eben rief Irena an und sagte, dass die ersten Schlangen versuchen, in ihr Haus zu gelangen. Die fliehen vor dem Ertrinken nun in die noch trockenen Häuser.

Wir teilen wieder mal Ziegelsteine zum Hochstellen der Möbel aus, Gummistiefel, Fischeranzüge, Decken, Viehfutter. Und wir versuchen, die Menschen etwas menschlich zu stützen, wenigstens da zu sein.

Klar sind wir auch in Spannung, was die kommende Nacht bringen wird. Jeder Regentropfen ist nun einer zu viel. Und wieder einmal sagen wir: jetzt können wir nur noch beten.

Und wir danken für Euere Solidarität einmal mehr.

Mit herzlichen Segensgrüssen

Sr. Christina mit Sr. Michaela

 

IMG 20210211 150016

Eine Schlange versucht ins Haus einzudringen:

SChlange im HOchwasser

 

 

Aktuelles

  • Frohe Ostern

    Frohe Ostern   Für ein paar Sekunden die Augen schliessen und sich von Freude bestrahlen lassen. Für ein paar Sekunden weiter lesen
  • Rückblick auf den Kreuzweg

    Rückblick auf den Kreuzweg   Liebe Schwestern und Brüder,viele von Euch sind den Kreuzweg mitgegangen und wir möchten,  stellvertretend für weiter lesen
  • Kreuzweg

    Kreuzweg Liebe Schwestern und Brüder, liebe Freunde und Bekannte, seit ich Kind bin, hat mich der Kreuzweg Jesu immer wieder weiter lesen
  • Alltagswunder - Rundbrief Februar

    Alltagswunder in schweren Zeiten Liebe Schwestern und Brüder, liebe Freunde in der Heimat, Die Fastenzeit hat begonnen, die Zeit der weiter lesen
  • Leises Wehen

    Leises Wehen Liebe Freunde daheim Grüss Gott vor Pfingsten. Es ist noch Früh, wenn ich heute schreibe. Unser Pfingstfeuer-Strauch, wie weiter lesen
  • 1

Über uns

  • Informationen zur Arbeit von Schwester Christina   Sie ist bestrebt, Opfer der im Land weit verbreiteten Blutrache zu betreuen. Vor allem weiter lesen
  • Sie wollen uns helfen? Sie wollen uns mit einer Geld- oder Sachspende helfen oder eine Patenschaft übernehmen?        weiter lesen
  • 1

Webseite durchsuchen

Wer ist online?

Aktuell sind 27 Gäste und keine Mitglieder online